Freunde der Citadelle Petersberg zu Erfurt e.V.

Im Jahre 1665 erfolgte die Grundsteinlegung der Citadelle Petersberg.

In verschiedenen Ausbauphasen wurde der Petersberg zu einer in der Europäischen Union
einzigartigen barocken Festungsanlage ausgebaut.

Unser Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, Führungen, Informationen und Veranstaltungen
rund um den Petersberg anzubieten.

Informationen dazu finden Sie auf den folgenden Seiten.

Lageplan Erfurt mit Befestigungen - Autor Robert Huth (1872-1932). Alle Rechte beim Stadtarchiv Erfurt.

Unsere Vereinsfahrt vom 04. – 06. September 2020

nach Magdeburg. Auf dem Bild sehen Sie die Vereinsmitglieder vor dem Kavalier V Ravelin II.

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Vortrag von Frau Dr. Margit Fuchs zum Thema:

„Antonio Petrini (1621 – 1701) – Der Begründer des Fränkischen Barock und seine Verbindungen nach Thüringen“

am Mittwoch, 7. Juli 2021, 19.00 Uhr
in der Bildungsbox auf dem Erfurter Petersberg.

Der italienische Baumeister Petrini führte mit seinen Kirchenbauten in Franken ein neues Architektursystem ein und gilt deshalb zurecht als Begründer fränkischer Ba-rockarchitektur. Seine frühen Bauten in Bamberg und Würzburg, sowie sein frühzeitiges Wirken für den Festungsbau in Kurmainz, werden im Vortrag dargelegt. Auf Grund sei-ner Erfahrungen im Bau von Befestigungsanlagen wurde Petrini ab 1665 nach Erfurt gerufen und wirkte von hier aus auch im Eichsfeld. An der Zitadelle auf dem Petersberg schuf er u.a. das prachtvolle, barocke Peterstor.

Frau Dr. Margit Fuchs ist Kunsthistorikerin mit Schwerpunkt Architektur in Bamberg. Die Kirchenarchitektur des 17. Jahrhunderts ist ihr Spezialgebiet. Sie promovierte über den Kirchenbau von St. Stephan in Bamberg, dessen Lang- und Querhaus von Antonio Pet-rini errichtet wurde.
Die Bildungsbox befindet sich auf dem Buga-Gelände des Petersberges neben dem ehemaligen Polizeigefängnis.

Der Zugang ist nur mit gültiger BUGA-Eintrittskarte möglich.